Luft

Luftwärmepumpen gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Zum einen als Luft/Luft-Wärmepumpe, die ausschließlich die Raumluft erwärmt und sich vor allem für Passiv- oder Niedrigenergiehäuser eignet. Zum anderen gibt es sie als Luft/Wasser-Wärmepumpen, die zu dem noch für Warmwasser und Heizungsbetrieb sorgen.

Luftwärmepumpe Test

Um eine gute Luftwärmepumpe zu finden sollte man sich an Tests von zuverlässigen Quellen wie der Stiftung Warentest oder dem TÜV orientieren.

Werden Luftwärmepumpen getestet, vergleicht man verschiedene Modelle miteinander, um diese gründlich zu prüfen. So werden Fehlfunktionen erkannt. Wichtige Testfaktoren sind:

  • Wärmeleistung
  • Vorlauftemperatur
  • Das Verhältnis der Wärmeleistung zur benötigten Antriebsenergie (COP-Wert)
  • Jahresarbeitszahl
  • Kombinationsmöglichkeit mit andern Systemen wie Pelletsheizung oder thermischer Solaranlage

Am bedeutendsten für den Verbraucher sind die Leistung und die Jahresarbeitszahl, um sich ein Bild über die Qualität und Effizienz der Wärmepumpe zu machen. Mit Hilfe der Jahresarbeitszahl lassen sich die unterschiedlichen Geräte gut vergleichen. Man muss jedoch im Hinterkopf behalten, dass Produkttests unter Idealbedingungen ausgeführt werden. Trotzdem sind sie wichtige Orientierungshilfen für Verbraucher.

Neben Produkttests prüft auch der TÜV die Geräte namhafter Hersteller auf deren technischen Zustand, Sicherheit und Umweltverträglichkeit. Darüber hinaus wir auch die Effizienz gemessen.

Luftwärmepumpen: Testergebnisse

Die Tests haben ergeben, dass Luftwärmepumpen dazu beitragen, Heizkosten zu sparen und dabei die Umwelt schonen. Da Luftwärmepumpen jedoch relativ viel Antriebsenergie benötigen schwächelt bei kalten Temperaturen die Effizienz. Deshalb sollte man, bei der Beachtung von Wärmepumpentests besonders Augenmerk auf den Vergleich der Kennziffern legen, die die Effizienz einer Wärmepumpe beschreiben.

Recherchemedium Internet

Das Internet dient als hilfreiches Rechercheinstrument, um sich über Wärmepumpen zu Informieren. Über das Internet findet man Test- und Erfahrungsberichte sowie kann in vielen Fällen auch Kontakt zu den Berichtenden aufnehmen und Referenzen finden. In Foren findet man oft hilfreiche Informationen und Erfahrungsaustausch.

Außerdem kann man über das Internet ohne viel Kosten und Mühe Kontakt zu Wärmepumpeninstallateuren aufnehmen, Angebote einholen und diese vergleichen – z.B. über WärmepumpeDirekt.

Vergleich zu anderen Heizsystemen

Vergleicht man Luftwärmepumpen mit anderen Heizungen, konventionellen mit Öl oder Gas, oder Pellets und thermischen Solaranlagen, sind sie durchaus konkurrenzfähig. Zwar lässt sich unterm Strich weniger Energie einsparen, in der Anschaffung sind sie jedoch im Vergleich zu anderen Wärmepumpen mit 8.000-13.000 Euro relativ günstig.

Angebotsanfragen zu Wärmepumpen kann man sich schnell und einfach über WärmepumpeDirekt erstellen.

© 2018 - waermepumpen-test.de