Wasser

Wasser/Wasser-Wärmepumpe

Wasser/Wasser-Wärmepumpen nutzen das Grundwasser als Energiequelle und schöpfen die Heizkraft aus der darin vorhandenen Sonnenwärme.

Wärmequelle Grundwasser

Das Grundwasser ist eine zuverlässige Wärmequelle, denn in ihm herrschen konstant bleibende Temperaturen, im Schnitt mindestens um die 8 Grad. Dies führt dazu, dass Wasser/Wasser-Wärmepumpen eine gute Jahresarbeitszahl aufweisen. Allerdings muss die Grundwassernutzung genehmigt werden und zudem die Qualität und Menge des vorhandenen Grundwassers stimmen.

Planung der Wasser/Wasser-Wärmepumpe

Um das Grundwasser mittels Wärmepumpe nutzen zu können, muss ein Brunnensystem gebaut werden. Über den sogenannten Förderbrunnen wird das Grundwasser der Wärmepumpe zugeführt, die die vorhandene Wärme entzieht und auf Heiztemperatur bringt. Über den Schluckbrunnen wird das abgekühlte Grundwasser zurück ins Erdreich geleitet.

Damit eine störungsfreie Funktion sichergestellt werden kann, müssen die Brunnen in einem Mindestabstand von 10 -15 Metern angelegt werden. Dadurch wird ein thermischer Kurzschluss verhindert.

Im Idealfall wird das Grundwasser aus Tiefen von 6-10 Metern gewonnen. Wird tiefer gegraben erhöht sich die Pumpleistung unnötig, was die Effizienz der Wärmepumpe verringert.

Vorraussetzungen für eine Grundwasser-Wärmepumpe sind also:

  • Wassermenge
  • Wasserqualität
  • Genehmigung

Effizienz einer Wasser/Wärmepumpe

Die Bohrungen für die Brunnen sind grundsätzlich etwas teurer als die Installation von Erdwärmepumpen. Allerdings braucht man für einen normalen Haushalt nur zwei Brunnen, was die Kosten geringer ausfallen lässt als bei Erdwärmepumpen. Mehr zu den Kosten von Wärmepumpen kann man auch unter Wärmepumpe Kosten nachlesen. Die benötigten Antriebsstrommengen sind geringer als bei erin Erdwärmepumpe, wodurch sich die Wasser-Wärmepumpe innerhalb von 10 Jahren amortisieren kann.

Angebote zu Wasser/Wasser-Wärmepumpen kannst Du Dir unter WärmepumpeDirekt einholen und diese dann genau vergleichen.

© 2018 - waermepumpen-test.de